Schließen und weiter zur alten Mag41-Page

Änderung #3 Specialized Enduro Series powered by Sram

2.08.2012 - 9:21
title

0

Der nächste Lauf der Specialized Enduro Series powered by Sram steht Mitte September an und nicht nur in der Disziplin allgemein ist eine stetige Entwicklung zu erkennen, auch innerhalb der Serie werden noch Änderungen vorgenommen.

Nachdem bereits zwei von vier Stopps der neuen Serie erfolgreich durchgeführt wurden, geht es am 15./16. September zum einzigen Lauf in Österreich. Der Veranstalter hat dazu allerdings den Austragungsort verlegt und somit werden die Enduristen nun in Kirchberg/Tirol empfangen. Nicht zuletzt können dadurch einige streckentechnische Hürden umgangen werden und den Teilnehmern eine etwas abgewandelte Form eines Rundkurses geboten werden. Nachdem schon in Samerberg der Lift am Bikepark genutzt werden durfte, werden nun auch innerhalb der Strecke einige Höhenmeter mithilfe eines Liftes überwunden. Dadurch sind viel mehr Höhenmeter bergab als bergauf zu bewältigen, was sicherlich viele von Endurorennen in unseren Nachbarländern kennen.

Mit der Verlegung in die Kitzbüheler Alpen steht einem großen Endurowettbewerb nichts mehr im Weg und die Serie erhält einen weiteren Austragungsort in einem wirklichen Mountainbike Mekka. Ein Blick in den Atlas lohnt sich, denn Kirchberg liegt für die meisten Teilnehmer noch günstiger. Hier das offizielle Statement des Veranstalters:

„Ärger mit dem lieben Vieh! Überraschend herrscht am Renntag im schönen Navistal Hochbetrieb auf den Trails. Leider tummeln sich dort nicht wie geplant Enduristen sondern Alm-Vieh, das vor dem Winter in die Ställe muss: es ist Almabtrieb!

Mit Kirchberg/Tirol konnte ein perfekter neuer Austragungsort gefunden werden. Im Herzen der Kitzbüheler Alpen und erprobt bei großen Radsportveranstaltungen, bietet Kirchberg im Brixental alle Voraussetzungen für ein gelungenes Enduro Rennen. Die als Rundkurs angelegte Strecke steht bereits, auch wenn wir noch keine Details preisgeben können – so viel sei verraten: zwei Aufstiegshilfen kommen zum Einsatz. Und das heißt, es werden 1500 Höhenmeter mehr bergab als bergauf gefahren.

Wir von Trail Solutions bedanken uns bereits vorab bei Kurt Exenberger von der Bikeacademy Kirchberg für die tolle Unterstützung. Mit so einem Team steht einem sensationellen Rennwochenende nichts mehr im Weg!”

Foto: Sebastian Schieck // Fahrer: Nico Lau (Cube Action Team)