Schließen und weiter zur alten Mag41-Page

Mag41 beim European Cup in Spicak

3.08.2011 - 15:45
title

0

Vergangenes Wochenende waren unsere Racer Benny und Noah in Spicak unterwegs und haben mit Platz 4. und 10 im Finale mal wieder ordentlich Gas gegeben – bei der nicht zu unterschätzenden Konkurrenz aus 24 Nationen.

Gewonnen hat letztenendes Markus Pekoll bei den Herren und Miriam Ruchti bei den Frauen. Bei den Junioren war der erst 15-jährige Stuttgarter Ferdinand Brunold schnellster, dichtgefolgt von Jan Berkenkopf vom Young Guns Racing Team.
Im Folgenden berichtet der amtierende Deutsche Meister, Benny, von seinem Wochenende.
Wie schnell doch die Zeit vergeht, nun ist bereits der 4. Lauf des EDC ’11 in Spicák Geschichte, ich bin mit sämtlichem Uni-Kram fertig geworden und bereite mich für die anstehenden Worldcups vor…
Im Anschluss an die DM fuhren wir motiviert bereits Donnerstag weiter nach Spicak. Da ich erst einmal dort gewesen war, konnte ich auf die Änderungen zum Vorjahr wirklich gespannt sein und ließ mich überraschen. Beim Trackwalk erwartete uns im oberen Teil der alt-bekannte Bikepark Kurs, alles recht eng und langsam. Der untere Teil jedoch war komplett neu, deutlich schneller und offener verlegt worden und sah nach viel Abwechslung aus. Im Training bestätigte sich der augenscheinliche Spaßfaktor und dennoch war es wieder einmal nach der Wildbader Strecke eine ganz schöne Umgewöhnung bei erneut durchweg bedecktem und wechselhaftem Wetter.
Darüber hinaus wartete im unteren Streckenteil noch eine ganz besondere Herausforderung auf mich und ich konnte vermutlich als einzigster ein recht stattliches natürliches Gap erfolgreich doublen (Videobeweis soll wohl im offiziellen iXS-Clip verbaut werden) und somit besonders viel Schwung mit in die letzte Passage nehmen. Aber seht selbst in folgendem Run wie sich mein Teamkollege Noah ebenfalls daran versucht hat:




Foto: IXS/Thomas Dietze