Schließen und weiter zur alten Mag41-Page

iXS Dirt Masters Festival 2011

5.06.2011 - 20:34
title

3

Vom 2. – 5. Juni konnte das diesjährige iXS Dirt Masters Festival im Bikepark Winterberg in seiner fünften Auflage einen Besucheransturm von etwa 35.000 Zuschauern verzeichnen. Über 1.300 Fahrer zeigten in den Disziplinen Enduro, Slopestyle, Fourcross und Downhill was alles (un)möglich ist auf 2 Rädern.

Vier Tage Action, Festival und Bikesport pur gab es über Himmelfahrt im Bikepark Winterberg im Sauerland zu erleben. Aus allen Teilen Deutschlands und dem Ausland strömten die Besucher um die internationalen Stars der Szene live und in Farbe zu sehen. Neben jeder Menge fetten Tricks und Racing der Extraklasse konnten die Besucher abends zu Live-Konzerten auf der Vans Music Stage und zu Beats aus dem Red Bull Tourbus rocken.

Das Festival startete am Donnerstag mit der SRAM X.O Enduro Challenge. Mit einem Transponder ausgestattet, fanden 180 Fahrer durch technische Trailsektionen und knackige Uphills ihren Weg ins Ziel. Am schnellsten schaffte die 6 gewerteten Stages der Deutsche Meister im Downhill Markus Klausmann (GER – Ghost ATG), dicht gefolgt von dem mehrfachen Weltmeister im 4 Cross Brian Lopes (USA – Oakley/Ibis) und Jörg Heydt (GER – Last).

Im Rahmen des iXS Rookies Cup wurden die schnellsten Nachwuchssportler im Downhillsport ermittelt. Von den über 350 gemeldeten Startern waren David Brischke (GER), Frank Bunzel (GER) und Andreas Hoppius (GER) die schnellsten Herren und damit der Rookies Cup fest in deutscher Hand.

Amir Kabbani - SKS Slopestyle - 360Barspin


Martin Söderström - SKS Slopestyle - Tripplewhip


SKS Slopestyle - Podium


Das iXS Dirt Masters Festival setzte auch dieses Jahr wieder Zeichen in der Europäischen Bike-Festival-Szene. Erstmalig fanden der Giro Best Trick Contest und der SKS Slopestyle unter Flutlicht statt. Umgeben von einer Besuchermenge und Blitzlichtgewitter legte Martin Söderström (SWE – Specialized) einen legendären Run hin. Mit einem Triple Tailwhip am Ende seines Laufs versetzte er Zuschauer und Jury in Staunen und Begeisterung und gewann den SKS Slopestyle Contest souverän vor Theo Gustavsson aus Schweden und dem Polen (nicht Tschechen) Tomas Zeyda.

Am Sonntag war Race-Tag. Es standen die Finals im Scott 4X Challenge und iXS German Downhill Cup auf dem Programm. Ungeschlagen durch alle Heats hat es Joey van Veghel (NED – Meybo) geschafft. Dicht an seinem Hinterreifen kamen Benedikt Last (GER – fourcross.de) und Klaus Beige (GER – Univega) ins Ziel. Auch die Damen lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Tanja Hendrysiak (GER – UMF) fuhr vor Jessica Schmulbach (GER – iRide) und Angie Hohenwarter (AUT – Norco) über die Ziellinie.



Das Finale des Downhills begann am noch sonnigen Sonntagmittag. Auf einer extrem staubigen aber schnellen Strecke war Markus Klausmann (GER – Ghost ATG) mit einer Bestzeit von 1:48 Minuten drei Zehntel schneller als Andreas Sieber (GER – Radon/iXS). Auf Rang drei fuhr Logan Binggelli (USA – iXS Factory KHS). Auch die Damen waren schnell unterwegs. Die mehrfache Deutsche Meisterin Antje Kramer (GER – Giant/ONeal) gewann das Rennen in einem knappen Finish vor Martina Brühlmann (SUI – Specialized/iXS) und Sandra Rübesam (GER – Giant Germany).

Soweit die offizielle Pressemitteilung von iXS. Ein Bericht vom Mag41 Racing Team folgt!

Fotos by Thomas Dietze